gif-4

Wir verstehen uns als Ihr Dienstleister. Unser Service umfasst auch schwierige und diskrete Aufträge. Dabei nutzen wir ungewöhnliche  Lösungen und Techniken. Für Ihre Sicherheit.

Alarmanlagen

Verschiedene Möglichkeiten- für jeden die ideale Lösung

Kabelgebundene Anlagen

Bei einer kabelgebundenen Anlage sind die verschiedenen Komponenten Ihrer Einbruchmeldeanlage mit einem Kabel verbunden. Im Falle eines Stromausfalls kann die Anlage so auf den Batteriebetrieb zurückgreifen und weiterhin den zuverlässigen Schutz gewährleisten, der Ihnen die gewohnte Sicherheit bietet.
Bei kabelgebundenen Alarmanlagen ist es wichtig die Anlage im Vorfeld gründlich zu planen und sich einen entsprechenden Verlegeplan zu erstellen. Ausgehen von der Alarmzentrale müssen die verschiedenen Sensoren und Steuer-Elemente per Kabel angeschlossen werden. Hierbei sollten Sie auch die Stromversorgung der einzelnen Geräte berücksichtigen.

Funkanlagen

Die verschiedenen Komponenten von drahtlosen Einbruchanlagen – sogenannte Funkanlagen – sind über Funk miteinander verbunden.
Die in der Funk-Alarmzentrale angemeldeten Sensoren wie Bewegungsmelder, Fensterkontakte oder Rauchmelder übertragen das Alarmsignal verschlüsselt per Funk.

So kann in Ihrem Gebäude eine Installation der Alarm- und Sicherheitstechnik ganz ohne die Verlegung von Kabeln erfolgen. Die Funkanlagen arbeiten zuverlässig. Sollte die Frequenz gestört sein, wechselt sie automatisch auf einen anderen Kanal.

Infrarotlichtschranken der 3. Generation 
Perimeter Detektions Systeme

Unsere Säulenlichtschranke bildet eine virtuelle Wand aus Infrarotstrahlen. Nur beim Unterbrechen zweier benachbarter Strahlen wird ein Alarm ausgelöst. Es entsteht hierbei keine Sicherheitslücke wie bei vielen herkömmlichen Schrankensystemen. Der untere Infrarotstrahl kann auf eine verzögerte Einzelstrahlauswertung eingestellt werden. Somit wird das langsame Durchkriechen einer Person sicher detektiert, Kleintiere werden aber ignoriert. Unsere Schranken besitzten in jeder Säule Schaltausgänge, was den Verdrahtungsaufwand minimiert. Desweiteren können die Säulen über eine RS 485 Schnittstelle miteinander vernetzt und an einen Maxibus Hub angeschlossen werden. An diesem Hub sind dann alle verfügbaren Alarminformationen über potentialfreie Relais verfügbar oder können über Modbus IP in jede beliebige IP-fähige Software übergeben werden. Durch die „Zoning“ Funktion kann der Bereich zwischen zwei Säulen in 3 Alarmzonen unterteilt werden. Somit ist eine Kameraansteuerung noch effektiver, als bei herkömmlichen Lichtschranken. Um die Sicherheitsanforderungen anzupassen, ist die Schranke in Höhen zwischen 1 m und 3,80 m und mit bis zu 10 Strahlen pro Schranke erhältlich.

Sicherheitszäune & Sicherheitstore

Unsere Sicherheitszäune stehen für Sicherheit, die sich sehen lassen kann. Private Grundstücke wie auch Schutzobjekte, die einem hohen Risiko ausgesetzt sind, erhalten das optimale Zaun- und Sicherheitssystem von Mobile Eyes. Die individuelle Beratung sowie fachgerechte Montage garantieren eine hochwertige Ausführung und Qualität. Dies beweisen zahlreiche Anfragen zufriedener Kunden. Auch Sicherheitstore für die unterschiedlichsten Sicherheitsbedürfnisse werden angeboten. Gerne prüfen wir bei Ihnen die Möglichkeiten und bieten eine Gesamtlösung inklusiv fachgerechter Montage an.

Menü schließen